1998 bis 2012:
Wie bereits angeführt konnte im Jahre 1998 die Musikkapelle das neue, sehr gefällig gestaltete Probelokal im neu errichteten Pfarrheim beziehen. Pfarrer GR. Hermann Scheinecker hatte bei der Planung bzw. Errichtung des Pfarrheimes auf die Musik nicht vergessen und es wurde der Bau so gestaltet, dass im Dachgeschoss das Musik-Probelokal eingerichtet werden konnte. Pfarrer Scheinecker ist mit der Musik sehr verbunden und es gebührt im ein persönliches Dankeschön. Vorher, ab dem Jahre 1972 war die Musik im Raiffeisenkassengebäude untergebracht. Die letzte Ausrückung in  der alten Tracht war der 1.11.2001 zu Allerheiligen. Beim Herbstkonzert 1.12.2001 wurde die neue Tracht das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Als Nachfolger von Hauder übernahm 2002 der Polizeimusiker Ewald Brunner die Kapellmeisterstelle. Brunner legte großen Wert auf Genauigkeit beim Spiel und so konnte die Musikkapelle Herzogsdorf in den Folgejahren bei den Bezirksmusikfesten bei Marsch- und Konzertbewertungen in Folge ausgezeichnete Erfolge erzielen. Auch die örtlichen Konzerte waren Anziehungspunkte für Jung und Alt. Am 31.05.1997 und 1.6.2003 veranstaltete die Musikkapelle Herzogsdorf beim alten Feuerwehrhaus, Raiffeisenkasse und Gemeindehaus einen großen Flohmarkt. Zu Jahresbeginn 2006 übergab Ewald Brunner den Taktstock und somit die Kapellmeisterstelle an Andreas Luger. Ewald Brunner steht weiterhin als Kapellmeisterstellvertreter der Musik zur Verfügung. Andreas Luger führte in der Folge die Kirchenkonzerte ein und auch die Ortskonzerte werden weitergeführt. Bei den jährlichen Bezirksmusikfesten konnten weiterhin bei Konzert- und Marschbewertungen ausgezeichnete Erfolge erspielt werden und die Musikkapelle Herzogsdorf durfte im Jahre 2010 für diese Erfolge, von Landeshauptmann Dr. Pühringer eine Ehrung in Empfang nehmen. Im Jahre 2010 stieg die Musikkapelle in die Leistungsstufe B auf. Weiterhin viel Erfolg mit Kapellmeister Andreas Luger. Seit 2006 wird die Musikkapelle Herzogsdorf von Stabführer Manfred Mittermayr vorbildlich geführt und es gibt seither bei Marschwertungen nur ausgezeichnete Erfolge. Obmann Josef Mayr ist um ein ausgefülltes Vereinsleben in der Musik bemüht und es wurde von ihm im Jahre 2006 der Musikwandertag, die sogenannte „Musiroas“, ins Leben gerufen. Dies ist nun jährlich zum 1. Wochenende im September ein Fixtermin und wird vom Publikum sehr gerne wahrgenommen. Der Musikernachwuchs wird vom Verein gerne gefördert und es stehen diesen die Jugendreferenten Eva Gierlinger sowie Doris und Ingeborg Gahleitner hilfreich zur Seite. Zur Zeit besteht die Musikkapelle  Herzogsdorf aus 50 aktiven Musikerinnen und Musikern sowie  4 Marke- tänderinnen. Unser jüngster Musiker ist der 12-jährige Bassist Gerald Brandstetter, der älteste Musiker ist der Saxofonist Karl Walchshofer mit 62 Jahren.
Musikkapelle im Jahr 2002 mit der neuen Tracht
Flohmarkt 2003
Musiroas 2006
Marschwertung 2009 in Gramastetten
Ehrung der Musikkapelle durch Dr. Josef Pühringer
Startseite Aktuelles Geschichte Musikverein Termine Galerie Musiroas Kontakt